Search

luxury living feng shui
  -  5 Elemente   -  Das Element Erde unter der Lupe

Das Element Erde unter der Lupe

Dem erzeugenden Kreislauf der Wandlungsphasen folgend, entsteht aus dem Feuer die Erde. Die Erde wird durch Fürsorge und Bodenständigkeit charakterisiert.

Um die Wandlungsphase Erde einmal in persönlichen Eigenschaften zu beschreiben, stelle Dir einmal eine Party vor. Der Gastgeber, der vom Element Erde geleitet wird, kümmert sich den ganzen Abend um seine Gäste. Er ist jemand, der ständig damit beschäftigt ist, die Getränke nachzufüllen und für reichlich Entspannung, Snacks und dem Wohlergehen der Gäste sorgt. Ein feuriger Gastgeber ist eher der Mittelpunkt der Party. Der erdige Gastgeber ist im Hintergrund, stehst und ständig dabei, für sorglose Gemütlichkeit zu sorgen.

Typische Eigenschaften der Wandlungsphase Erde sind:

ausgleichend, bodenständig, hilfsbereit, freundlich, liebt Harmonie, kinderlieb, pflichtbewusst, treu, zufrieden, fürsorglich und mütterlich.

 

Auch bei der Raumgestaltung äußert sich die erdige Energie durch bestimmte Eigenschaften.

Gelbe bis Orangene Farbgestaltung, quadratische Muster oder auch Keramik oder Ton sind Ausdruck der Erdenergie.

Wenn Du erdige Einflüsse vermehren möchtest, kannst Du folgende Gestaltungselemente einsetzen:

Farbe

Gelb

 

Formen & Muster

flach, quadratisch, liegende Rechtecke, niedrig, lang gezogen, marmoriert, horizontale Streifen

 

Materialien

Terrakotta, Keramik, Porzellan, weicher Stein, Ton, Lehm, Mineralien, Sand

 

Möbel

niedrige Bänke, Truhen, Schränke

 

Pflanzenwuchsformen

flache, lagernde Wuchsformen, die sich horizontal ausdehnen

 

Auch bei dem Element Erde kann es zu einem Ungleichgewicht kommen.

Zu viel Erde äußert sich in: schwerfällig, langsam, träge, bequem, stur, spießig, übertrieben fürsorglich, überbesorgt, ständiges Bedürfnis gebraucht zu werden, sich einmischen, Besitz ergreifend, nachtragend, grüblerisch, sorgenschwer, Gedanken drehen sich im Kreis, voller Selbstmitleid, selbstzweiflerisch, detailbesessen, zwanghaft.

Ist zu viel Erdenergie im Raum, können gestalterische Maßnahmen mit Gegenständen eingesetzt werden, die den Elementen Metall oder Holz entsprechen.

Zu wenig Erde äußert sich durch: anhänglich, abhängig, bedürftig, bettelnd, kein Boden unter den Füßen, unsicher, unselbstständig, verarmt, heimatlos, unersättliches Verlangen nach Aufmerksamkeit, Verlassenheitsgefühl, vergesslich, zerstreut, unfokussiert und kann sich schlecht konzentrieren.

Wie Erde gestärkt wirkt, liegt auf der Hand: bring Gegenstände in den Raum, die erdige Eigenschaften aufweisen.

 

Geh vielleicht einmal zu einem Innenraumausstatter und suche Dir Gegenstände, die den erdigen Eigenschaften entsprechen und lass sie auf Dich wirken. Was machen sie mit Dir? Wie wirken sie auf Dich? Könntest Du sie Dir in Deinem Zuhause als Deko vorstellen?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir intuitiv genau zu den Einrichtungsgegenständen und auch Kleidungsstücken greifen, die uns genau die Energie geben, die wir gerade brauchen.

Also lass dich von deiner inneren Antriebskraft leiten und höre auf Dein Herz/Deinen Bauch, Deinen Kopf.

Leave a Comment