Search

luxury living feng shui
  -  5 Elemente   -  Was bedeutet Formschule und was ist die Kompassschule?

Was bedeutet Formschule und was ist die Kompassschule?

Oftmals fallen Fremdbegriffe, sobald ein Fachmann von seinem Steckenpferd berichtet. Auch im Feng Shui gibt es Begrifflichkeit, die sich nicht von alleine erklären.

 

Unter der Formschule versteht man in der Regel alles Materielle und dessen Anordnung im Raum.

Das bedeutet, die Formschule schaut direkt auf eine Raumsituation, die man als Bewohner und Nutzer unmittelbar sehen und anfassen kann. Wo steht das Bett? Wo sind die Fenster? Und wie wirkt das auf Dich als Bewohner?

Die Formschule umfasst alles, was Du sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen kannst.

Hier geht es darum, die Qualitäten der materiellen Welt zu bestimmen und bestmöglich anzuordnen. Deshalb wird es “Form-Schule”, weil es um die Formen geht, die Dich umgeben. Sie ist der Grundpfeiler, auf dem alle anderen Techniken aufbauen. Ist formschultechnisch alles im grünen Bereich, ist der Rest zweit- oder drittrangig.

 

Die Kompassschule ist feinstofflicher Natur.

Hier geht es konkret um Energien und Schwingungen, die auf Dich einwirken. Im Laufe der Zeit haben die alten Chinesen festgestellt, welche Himmelsrichtung welche Qualitäten aufweist und auf wen und was sie wie wirken.

 

Es gibt viele verschiedene Arten mit den Himmelsrichtungen zu arbeiten. Die Lehre, die ich gerne in meine Arbeit integriere, ist die Bah Zia Methode. Hier geht es um den einzelnen Menschen und welche Himmelsrichtungen für wen am förderlichsten sind und wie andere Einwirkungen geschwächt werden.

Auch bei dieser Komassschultechnik kann ich sehen, wo Dein Bett für Dich am besten stehen kann, vorausgesetzt, auch die Formschule ist dann noch günstig. Es gilt: Formschule geht vor Kompassschule.

 

Was bedeutet das?

Nehme ich als Beispiel einmal eine Schlafzimmersituation. In dem Zimmer auf dem Bild ist die Fensterfront recht breit und fließt direkt zur Tür. Aus Formschulverständnis heraus, ist hier ein Vorhang vor der Fensterfront sehr ratsam, um den Qi-Sammelbereich zu verstärken. Das Bett steht in der Abbildung bereits sehr günstig, da es an der gegenüberliegenden Wand noch mehr im Qi-Fluss liegen würde, was einen eher unruhigen Schlaf zur Folge hätte.

 

 

Nehmen wir an, der Balkon ist gen Süden ausgerichtet. Das Kopfende des Bettes wäre dann nach Osten gewandt. Würde nun ein Bewohner laut dem Ba Zhai, das sich aus dem Geburtsjahr errechnet, der Westgruppe Gen angehören, führte die östliche Kopfausrichtung nicht zu dem gewünschten, erholsamen Effekt einer geruhsamen Nacht. Würde das Bett auf der gegenüberliegenden Seite stehen, wäre der energetische Einfluss aus der Himmelsrichtung für den Gen-Menschen wesentlich günstiger.

Die Wand nahe der Tür wäre aus der Sicht der Kompassschule also die eindeutig bessere Wahl, konkurriert jedoch mit der Formschule.

Du erinnerst Dich an den Leitsatz?

 

Formschule geht vor Kompassschule.

Mein Vorschlag als Feng Shui Beraterin an dieser Stelle wäre folglich, das Bett dort stehen zu lassen und einen Ausgleich mit der Elementelehre vorzunehmen. In diesem Beispiel mit Holz, Erde oder Feuer. Ein Bettvorleger in den genannten Farben oder ähnliche gestalterische Maßnahmen mit Eigenschaften der genannten Elemente, wären also die gelungene Feng Shui Maßnahme, um die Qualität des Schlafs zu verbessern.

Eine detailliertere Erklärung, wie sich ein Ba Zhai errechnet und was Du daraus ablesen kannst, folgt in einem weiteren Artikel.

Titelbild: GrAl

Grafik: Sudowoodo

Grundriss: Susse_n

Leave a Comment